14.03.2015

Unsere blaue Elise erzeugte durch das äußere Auftreten und den vielen Sponsorenaufklebern eine sehr große Aufmerksamkeit bei den Rallyefans, unseren Rallyekollegen und natürlich auch bei Presse und Fernsehen. Die Rallye selbst war spektakulär, brutal und knüppelhart. Wir haben mit unserem brandneuen Boliden und als unerfahrenes Team ein tolles Rennen absolviert. Alles was wir über Rallye´s wissen zu glaubten, konnten wir an diesem Tag vergessen.

Motorsportbegeisterte, Freunde und Förderer von Spirit-Motorsport!

Am 14.03.2015 sind wir als Debütanten bei der 52. ADMV Rallye in Wittenberg gestartet. Wittenberg zählt dabei zu den härtesten Strecken des Rallyekalenders und es war für uns als Neulinge eine wirkliche „Erfahrung“. Viele alte Rallyefüchse hatten uns vorab abgeraten (zu hart, falsches Fahrwerk) und sie hatten Recht.

Nur das Fahren der einzelnen Wertungsprüfungen, das genaue Timing vom Start über die WP´s bis hin zu den einzelnen Zeitnahmen der Verbindungsetappen und der Zieleinlauf ist die komplexe Aufgabe und Zielsetzung einer Rallye. Der Slogan unserer Firma TOP-Massivhaus : Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen! ist eins zu eins für den Rallyesport zu verwenden. Man kann bei einer Rallye auf jeden Fall mehr falsch als richtig machen. (Richtig = Ankommen!) Wir sind als Nr. 65 im Starterfeld von 74 Teilnehmern gestartet. Wegen der harten Strecke und Fahrfehlern sind nur 51 Autos durch Ziel gerollt. (mehr oder weniger gezeichnet von der Strecke) Unsere blaue Elise hat durchgehalten. Die monatelangen Schraubertermine in der Homebase, unser Konzept und die ausgeführten Arbeiten und Leistungen haben damit ihre Wirkung gezeigt. Tolle Leistung und nochmals vielen Dank an alle Freunde und Unterstützer. Alleine darauf können wir alle Stolz sein. Der absolute Höhepunkt der Rallye war aber noch der „verdiente“ Doppelsieg von Spirit-Motorsport. Unser Team Neumann/Pfarr erreichte den 1.Platz in der Klasse H14 und einen sensationellen 8. Gesamtplatz mit ihrem BMW, was zu einem großen Teil den Mechanikern Markus Paul und Stefan Jänsch zu verdanken ist. Wir konnten aus Fahrfehlern und technischen Verlusten unserer Konkurrenten profitieren und erzielten den 1. Platz in der Klasse CTC28. Was für ein Debüt und was für eine Rallye?!! Im SchotterCup und in der ADMV-Meisterschaft ist Spirit-Motorsport damit ganz weit vorne in den Tabellen. Weiter geht’s am 11. April 2015 bei der Roland- Rallye .

 

If in doubt, flat out!      Venceremos, Uwe & Corina

 

 

 

 

 

 

Platz 1. bei der ersten Rallye!